Montag, 24. Dezember 2012

Frohe Weihnacht überall....

kann es nun bald sein. Die letzten Wollkörbe verschwinden im Keller. Gestern sind noch zwei Selfmade-Boshis entstanden, die aber erst im Januar ein Besuchsgeschenk sein werden. Ein paar Geschenke wollen noch verpackt werden. Der Baum steht im Wohnzimmer, die Katze denkt, er sei ihr Weihnachtsgeschenk (zwei Kugeln haben sich direkt ihrem Schiksal ergeben, ich glaub, ich muß nach den Feiertagen nochmal nach roten Kugeln schauen). Die Vorfreude auf heut abend ist groß.
Ich wünsche Euch allen ein schönes und fröhliches Weihnachtsfest.

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Die Zeit fliegt....

...jedenfalls kommt es mir alljährlich so vor. Wenn im September die Schule für die Kinder wieder losgeht, fängt für mich die heiße Phase für die Basarvorbereitungen an. Dieses Jahr hatte ich nur wenig über's Jahr vorbereitet und so war umso mehr zu tun. Haupsächlich habe ich Wolle mit Pflanzen gefärbt, aber auch Jahreszeitenfiguren gewickelt.

Hier sind nochmal alle versammelt.
Von der Wolle habe ich garkeine Fotos mehr gemacht, die Zeit war einfach zu knapp. Ich kann im Schweinsgalopp arbeiten, aber eigentlich will ich das nicht mehr. Also folgt mal wieder der feste Vorsatz, für's nächste Jahr früher anzufangen (ok, dieses Jahr war meine Mutter sehr krank, da ging es einfach nicht).
Und Kränze habe ich auch mitgebunden, die sind beim Basar sehr beliebt und wir sind eine große Gruppe Frauen, es macht einfach Freude zusammen soetwas auf die Beine zu stellen (es werden jährlich über 50 Kränze verkauft)
Einer meiner Kränze war wieder mit Figuren bestückt
In der Woche vor dem ersten Advent binden wir dann zuhause die Kränze (wir finden immer Gelegenheiten mehr als einen zu binden).
Zwischenzeitlich wurde mit der Spinngruppe gewichtelt. Ich habe doch tatsächlich das Päckchen der Frau gezogen, die ich immer schon mal fragen wollte, ob sie mir einen Kammzug färbt. Glück gehabt.


Auf dem Weihnachtsmarkt war ich auch...
Habe bestellte Figuren gearbeitet
und das MyBoshi - Fieber ist ausgebrochen, so wird hier eine Mütze nach der anderen fertig
Außerdem wollten meine Fotos nicht selbständig auf den Laptop wandern und für den manuellen Transport war keine Zeit. Warum heute plötzlich alle Fotos rübergerutscht sind.....keine Ahnung.
Nach diesen vielen arbeitsreichen Wochen ist der Haushalt ziemlich vernachlässigt worden - Geschenke sind auch noch nicht ganz vollzählig- nun stehen Aufräumen, Putzen, festliches Schmücken an, damit es Weihnachten werden kann. Ich freu mich drauf